Louis Marie de Schryver (1862 - 1942): Ein Marktplatz im

1.6.2021, 16:14:24
Louis Marie de Schryver (1862 - 1942): Ein Marktplatz im 18. Jahrhundert, Öl auf Leinwand, 53,3 x 81,2 cm, Privatsammlung Um 1900 änderte Louis Marie de Schryver seine Produktion grundlegend. Wie in der vorliegenden Arbeit zeigte er Blumenverkäufer aus dem Paris des 18. Gebäude gruppierten sich in verschiedenen Höhen und schrägen Winkeln. De Schryver vertonte seine Kompositionen wahrscheinlich auf Wunsch seiner Galerie Tedesco Frères in der Vergangenheit; die nostalgische Strategie könnte vielleicht dazu beitragen, seinen Markt zu erweitern und aus der Mode vergangener Zeit Kapital zu schlagen. Was auch immer die Inspiration war, durch eine Zeitreise machte de Schryver einen kreativen Sprung nach vorne. Während seine früheren Arbeiten eng beschnitten sind und dem Betrachter einen flüchtigen Einblick in das Leben in der überfüllten Stadt geben, bietet das vorliegende Werk einen Panoramablick. So kann der Blick zwischen den Marktbesuchern schweifen, von einem reich gekleideten Paar, das um die besten Blüten feilscht, bis hin zu einem Dienstmädchen, das ihren Hund trägt und den Betrachter ansieht, während sie feine Stoffe und zierliche Schuhe inspiziert.

Zusammenhängende Posts